img

Eine Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten

Singapur ist als Insel- und Stadtstaat das kleinste Land in Südostasien.

Lesen Sie mehr

Der Staat Singapur

Der Staat Singapur liegt südlich der Johorstraße unmittelbar vor dem Südende der Indischen und der Malaiischen Halbinsel.

Die Stadt

Die Stadt Singapur, die den Großteil des Inselstaats einnimmt, ist im Norden durch den künstlichen Damm "Johor-Singapore Causeway" mit dem Festland Malaysias verbunden. Im Herzen der Stadt kann man besonders in Chinatown, Little India und Geylang Serai die Kultur Singapurs erleben.

Englisch gut zurecht

Eigentlich überall kommt man mit Englisch gut zurecht. Am besten zu Fuß erkundet man die großzügig angelegten Parks und Grünflächen, wie z.B. den Sungei Buloh Nature Park und die Singapore Zoological Gardens.

Der Zoo

Der Zoo ist einer der schönsten der Welt, wurde in letzter Zeit allerdings von dem benachbarten, neuen Zoogelände Night Safari etwas verdrängt. Einen Überblick über die historischen Epochen und Kulturen lernt man schnell in der Vielzahl der Museen, Ausstellungen und Attraktionen kennen.

Multikulturellen

Zum multikulturellen Flair der asiatischen Metropole haben die Traditionen aus China, Malaysia und Indien sowie die Völker der Buddhisten, Moslems, Hindus und Christen beigetragen.

Am Ufer

Dazu zeigt sich Singapur vor allem am Boat Quay und Clarke Quay als eine moderne, dynamische Stadt - zahlreiche Arbeitskräfte aus dem Westen, vornehmlich Briten, arbeiten im Finanzdistrikt. Der Reichtum der Stadt wird einem durch das schier unendliche Angebot an Luxusgeschäften und Luxushotels schnell klar.

Sehenswürdigkeiten Singapur

Wichtige Dinge in Singapur zu sehen

Popularität von Sehenswürdigkeiten in Singapur

Asian Civilisations Museum
Botanic Gardens
Chinatown
Chinese High School
Dalhousie Obelisk
Discovery Centre
Fountain of Wealth
Merlion Singapur
National Museum
Raffles Statue

Singapore Tourist Pass

img

Die einfachste und preiswerteste Reisemöglichkeit für Touristen:

  • Unbegrenzte und kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel von Singapur
  • erhältlich als Tagespass, 2-Tagespass oder 3-Tagespass
  • Kosten pro Tag: 8 Dollar
716
km²
323,9
BIP
60
Inseln

Die wichtigsten Städte

Chinatown

Chinatown ist eine der Top-Attraktionen mit unwiderstehlichem Charme. Die Smith Street ist heute eine Einkaufsmeile ausschließlich für Lebensmittel. Interessant sind der Antiquitäten und Kunsthandwerk und der Nachtmarkt in Chinatown, wo mehr als 200 Stände für Flair auch in der Dunkelheit sorgen. Ruhe und Erholung findet man in den Tempeln und im Yixing Xuans Teahouse, in denen noch immer das traditionelle Teetrinken durchgeführt wird. Viele Wahrzeichen der Chinatown sind allerdings gar nicht chinesischen Ursprungs, wie der Nagore Durga-Schrein, z. B. die Al Abrar-Moschee in der Telok Ayer Street, die Jamae-Moscheee und der Sri Mariamman-Tempel in der South Bridge Road. Ein wahres Juwel zu Ehren Buddhas ist der Thian Hock Keng Temple vor imposanter Kulisse der Wolkenkratzer Singapurs.

Sentosa Island

Obwohl Sentosa Island nicht als Stadtteil Singapurs angesehen wird, ist die Insel ein Muss für jeden Besucher. Sentosa stellt den Kontrast zum großstädtischen Leben in Singapur dar. Neben einem Freizeitpark und den Stränden locken Attraktionen, wie das Volcano Land, das Asian Village, die Wildwasserfahrten der Fantasy Island und die Underwater World, das größte Meeresaquarium Asiens. In den Images of Singapore werden das einstige Inselleben, alte Sitten und Gebräuche und die Kapitulation gegenüber den Japanern am Fort Silosa dargestellt.

St John's Island

Die große, hügelige Insel wurde mit Badelandschaften, Stränden, Wanderrouten und Spielplätzen in ein herrliches Erholungsziel für Wochenendausflügler umgewandelt.

Marina City

Hier wird die Stadt Singapur auf künstlich aufgeschüttetem Küstengebiet erweitert. Nicht weit entfernt vom Central Business District entsteht die neue Downtown mit dem Kulturzentrum "Esplanade Theatres on the bay" und der Vergnügungsmeile "One Fullerton".

Botanic Gardens

Erholung pur hat man in den Botanischen Gärten. Sie erstrecken sich auf über 50 Hektar und sind die Heimat von mehr als einer halben Million Pflanzenarten. Faszinierend sind der unberührte Urwald und die elegant angelegten Blumenbeete und Büsche. Nirgendwo auf der Welt gibt es mehr Orchideen als im National Orchid Garden.

Erfahren Sie mehr über Teile der Stadt

team member img

Merlion Singapur

Die Statue Merlion, eine Mischung aus Löwe und Fisch, ist Wahrzeichen und Schutzpatron von Singapur. Der Merlion zieht jährlich mehr als 1 Mio. Besucher an, die zum Merlion Park pilgern, um das weltberühmte Symbol am benachbarten One Fullerton zu fotografieren.

team member img

Asian Civilisations Museum

Das Museum ist in einem restaurierten Gebäude aus dem Jahre 1910 untergebracht und beherbergt eine Sammlung buddhistischer Kunstgegenstände, Porzellan aus der Kaiserzeit und Mobiliar im Ming-Stil. Hier wird äußerst interessant die Welt des chinesischen Glaubens, das Kunstverständnis und die Tradition der Chinesen verdeutlicht.

team member img

Raffles Hotel

Ein Schmuckstück aus der kolonialen Vergangenheit Singapurs, 1887 erbaut und genau 100 Jahre später zum Nationaldenkmal erklärt. Nachmittags zieht es die Touristen in Scharen zum Afternoon-Tea in den Tiffin Room oder zu einem Cocktail in die Longe Bar. Das Buffet im Tiffin Room an Samstagen gehört mit zum besten Essen der Stadt. Im Museum des oberen Stockwerkes bekommt man faszinierende Einblicke in die über 100 Jahre alte Geschichte: Vignetten und Bilder von Charlie Chaplin, Elizabeth Taylor und Richard Burton sowie Noel Cowards Tagebuch sind dort ausgestellt.

team member img

Shopping Singapur

Die Orchard Road ist die Hauptgeschäfts- und Einkaufsstraße von Singapur. Daneben haben viele Hotelkomplexe, wie der Marina Square, eigene Einkaufszentren. Vor allem Elektrische Geräte aller Art werden in der Sungei Road angeboten. Ansonsten sind chinesische und indische-Antiquitäten, Fotoausrüstungen, Perser-Teppiche, Schmuck, Seidenstoffe, Parfüm und Silberwaren beliebte käufliche Waren. Broschüren des örtlichen Fremdenverkehrsamt zeigen genauere und aktuelle Informationen zum Shopping.

Erfahren Sie mehr

Restaurant Singapur

An jeder Ecke trifft man auf eine endlose Vielfalt an Speisen verschiedenster kultureller Einflüsse. Vom einfachen Straßenkiosk bis zum exklusiven Luxusrestaurant wird einem alles geboten. Singapurer lieben das gute Essen - es wird sogar rund um die Uhr zubereitet in über 30 verschiedenen kulinarischen Kulturen mit allen Varianten der chinesischen Küche. In Singapur isst man häufig unter freiem Himmel, die über 8000 Essstände machen die Auswahl nicht leicht. Typisch für die malaysische Küche ist Kokosmilch. Sate wird mit Erdnuss-Soße, Gurken, Zwiebeln und Reis serviert. Die indonesischen Gerichte sind meist recht scharf gewürzt. Beef Rendang und Chicken Sambal sind sehr pikant. Eher süßlich ist Gado Gado.

Geographie und Lage

Singapur liegt vor der Südspitze der malaiischen Halbinsel. Die Straße von Johor trennt die Insel vom Festland. Singapur ist überwiegend flach, der 166 m hohe Bukit Timah ist die höchste Erhebung. Im einigen Teilen der Insel wurden der Urwald und die Sümpfe gerodet und trocken gelegt und somit neues Land gewonnen.

Wirtschaft

Singapur ist wichtige Handelsdrehscheibe in Südostasien. Bedeutende Wirtschaftszweige sind der Dienstleistungssektor und die Industrie mit elektronischen Geräten sowie chemischen und pharmazeutischen Produkten. Japan, die USA und Malaysia liefern zusammen über die Hälfte der umfangreichen Importe des Landes und nehmen einen Großteil der Exporte ab.